Sie wollen in einer der spannendsten Gemeinden Deutschlands arbeiten und dort die Zukunft einer jungen Gemeinde mitgestalten? Wir suchen Verstärkung für unser Team. Bewerben Sie sich jetzt und werden Sie ein Teil von uns!

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt 


Auszubildende im Rahmen der Tätigkeitsbegleitenden Qualifizierung zum/zur Erzieher/in 

für den Bereich der Kindertagesbetreuung im Land Brandenburg

 

in Teilzeit mit 24 Std./Woche in befristeter Anstellung für die Dauer der Ausbildung.

 

Kennziffer: 100_000170 TBQ

Bewerbungsfrist: 15.04.2024

 

 

Gestalten Sie bei uns mit durch:

 

  • die Arbeit mit Kindern nach den Grundsätzen der elementaren Bildung und den konzeptionellen Schwerpunkten der Einrichtung
  • die Begleitung des pädagogischen Tagesablaufes
  • die Beobachtung und Dokumentation von kindlichen Entwicklungsprozessen
  • die Teilnahme an Dienstberatungen und Teamfortbildungen


Ablauf der Ausbildung:


  • die Dauer der Qualifizierung beträgt zwei Jahre, aufgeteilt in einem praktischen und theoretischen Teil
  • Theorie: 1200 Stunden (15 Wochen/Jahr) in den schulischen Räumen unseres Kooperationspartners (AWO, Friedrich-Engels-Straße 62, 15745 Wildau)
  • Praxis: 2100 Stunden (30 Wochen/Jahr) in den Kindertageseinrichtungen der Gemeinde Schönefeld
  • während der Ausbildung wechseln Sie in einem zwei-zu-eins-Wochen-Rhythmus die Lernorte, d.h. nach einer zweiwöchigen Praxisphase in der Kindertagesstätte, folgt eine einwöchige Seminarphase
  • die Freistellung für die Seminarphase muss innerhalb der Praxisphase (24h+12h/Woche) rausgearbeitet werden und findet im Dienstplan Berücksichtigung

  • die Ausbildung endet mit einem Abschlusskolloquium, bestehend aus einem praktischen und einem mündlichen Teil 
  • nach erfolgreichem Bestehen erhalten Sie ein Zertifikat des AWO Regionalverbandes Brandenburg Süd e.V. sowie eine Gleichwertigkeitsbescheinigung des Sozialpädagogischen Fortbildungsinstitutes Berlin-Brandenburg


Zum Mitgestalten benötigen Sie:

 

        Zugangsvoraussetzungen:

  • mittlere Reife oder gleichwertiger Schulabschluss
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung
  • Einfühlungsvermögen, Konfliktfähigkeit und sicheres Handeln
  • Freude an der Arbeit mit Kindern
  • Beziehungsfähigkeit und Fähigkeit zur Selbstreflexion
  • Belastbarkeit und Flexibilität
  • Bereitschaft und Fähigkeit zu partnerschaftlicher und konstruktiver Elternarbeit
  • Gesundheitszeugnis über die Eignung zur Ausübung des Berufs (ärztliches Attest)
  • Kenntnisse der deutschen Sprache werden mindestens in der Niveaustufe C1 vorausgesetzt

        Hinweis: Ein aktueller Erste-Hilfe-Kurs am Kind, ein Nachweis über die erfolgte Masernimpfung, ein aktuelles erweitertes Führungszeugnis sowie ein aktueller Gesundheitspass müssen spätestens zum Ausbildungsstart vorliegen.

Wir bieten Gestaltungsmöglichkeiten, Förderung, Entwicklung sowie:  


  • nach Ihrer Ausbildung die Möglichkeit einer unbefristeten Übernahme als Erzieher/in für den Bereich der Kindertagesbetreuung im Land Brandenburg
  • kooperative Arbeitsstrukturen und einen Träger, der Interesse an fachlicher und persönlicher Weiterentwicklung seiner Beschäftigten hat
  • Begleitung während der Qualifizierung durch unsere Praxisanleiter/-innen 
  • Zusammenarbeit mit engagierten Mitarbeiter/-innen, die Verantwortung übernehmen und sich gegenseitig unterstützen
  • zusätzliches persönliches steuerfreies Budget in Höhe von 37,50 € monatlich in Form einer Prepaid-Mitarbeiter-Karte
  • ein attraktives Monatsbruttogehalt von 1.902 € bis 2.029 € nach TVöD-VKA SuE S 4
  • Jahressonderzahlung
  • Finanzierung des theoretischen Ausbildungsteils 
  • 30 Tage Jahresurlaub nach TVöD-VKA sowie bezahlte Freistellung am 24.12. und 31.12.
  • 1 zusätzlichen Regenerationstag pro Jahr
  • 2 Umwandlungstage/monatliche Zulage (wird bei Inanspruchnahme der Umwandlungstage verrechnet)
  • betriebliche Altersvorsorge bei der Brandenburger Zusatzversorgungskasse 

 


So werden Sie Teil unseres Teams:


Bewerben Sie sich über die unten aufgeführten Bewerbungsfelder mit Ihren vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Abschluss- und Arbeitszeugnissen), ggfs. einem aktuellen erweiterten Führungszeugnis sowie dem Nachweis über die Gleichwertigkeit ggfs. eingereichter ausländischer Bildungsabschlüsse. Bei vorliegender Schwerbehinderung/Gleichstellung fügen Sie den entsprechenden Nachweis bei. 


Bei Vorliegen mehrerer Nachweise fügen Sie diese zu einer pdf-Datei zusammen. 


Nicht vollständig eingereichte Bewerbungsunterlagen können nicht berücksichtigt werden.


Sie haben Fragen? Melden Sie sich jederzeit. Wir freuen uns auf Sie!


Telefon: 030 53 67 20 – 973 oder – 978

E-Mail: bewerbung@gemeinde-schoenefeld.de


Hinweise: 


Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. 


Mit Einreichen Ihrer Bewerbung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch erfasst und bis zu sechs Monate nach Besetzung der Stelle aufbewahrt werden. 


Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet.


Hinweis 

Datenschutzbestimmung 2023-10.pdf


Hinweis 

Einwilligung Speicherung Bewerberdaten 2023-10.pdf

Jetzt bewerben

Sie können diese Seite mithilfe von Google Übersetzer in Englisch anzeigen. Hierbei werden Daten durch Google verarbeitet.

Abbrechen Ich stimme zu
Skip to content