Sie wollen in einer der spannendsten Gemeinden Deutschlands arbeiten und dort die Zukunft einer jungen Gemeinde mitgestalten? Wir suchen Verstärkung für unser Team. Bewerben Sie sich jetzt und werden Sie ein Teil von uns!

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

 

Auszubildende für die (bereits begonnene) berufsbegleitende Ausbildung zum/zur Erzieher/in


mit 20 Std/Woche in (vorerst) befristeter Anstellung für die Dauer der Ausbildung

 

Kennziffer: 76-2022 AE

Ihr Aufgabengebiet umfasst voraussichtlich: 

  • die Arbeit mit Kindern nach den Grundsätzen der elementaren Bildung und den
  • konzeptionellen Schwerpunkten der Einrichtung
  • die Begleitung des pädagogischen Tagesablaufes
  • die Beobachtung und Dokumentation von kindlichen Entwicklungsprozessen
  • die Teilnahme an Dienstberatungen und Teamfortbildungen 

Das bringen Sie mit: 

  • bereits aktuell begonnene berufsbegleitende Erzieher-Ausbildung 
  • Zugangsvoraussetzungen für die Ausbildung:
    • Fachoberschulreife oder eine gleichwertige Schulbildung in Verbindung mit
    • einer abgeschlossenen einschlägigen Berufsausbildung oder
    • einer abgeschlossenen nichteinschlägigen Berufsausbildung und einer für die
    • Fachrichtung förderlichen Tätigkeit
  • Fachhochschulreife oder die allgemeine Hochschulreife und eine für die Fachrichtung förderliche Tätigkeit
  • mindestens ein vierwöchiges Praktikum in einer Kita (mit Praxisbeurteilung/-en) nach Möglichkeit Absolvierung des Praktikums in einer Einrichtung der Gemeinde Schönefeld
  • gutes mündliches und schriftliches Kommunikationsgeschick, Einfühlungsvermögen, Konfliktfähigkeit und sicheres Handeln
  • Freude an der Arbeit mit Kindern
  • Beziehungsfähigkeit und Fähigkeit zur Selbstreflexion
  • Belastbarkeit und Flexibilität
  • Bereitschaft und Fähigkeit zu partnerschaftlicher und konstruktiver Elternarbeit
  • Ausbildungsplatz an einer entsprechenden Schule für den theoretischen Teil der Ausbildung
  • Kenntnisse der deutschen Sprache werden mindestens in der Niveaustufe C1 vorausgesetzt.
  • Hinweis:          Aufgrund des Masernschutzgesetzes vom 10.02.2020 weisen wir darauf hin, dass zum gegebenen Zeitpunkt ein Nachweis über durchgeführte Masernimpfungen erbracht werden muss. Das erweiterte Führungszeugnis gemäß § 30 a BZRG, der Nachweis einer aktuellen Erste-Hilfe-Schulung in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für Kinder sowie der Gesundheitsausweis sind bis zum Vertragsabschluss vorzulegen.  

Das bieten wir Ihnen: 

  • nach Ihrer Ausbildung die Möglichkeit einer unbefristeten Übernahme
  • eine Anstellung in einer aufstrebenden Gemeinde, eine Zusammenarbeit mit engagierten Mitarbeiter/-innen, die Verantwortung übernehmen und sich gegenseitig unterstützen
  • Begleitung während der berufsbegleitenden Ausbildung durch qualifizierte Praxisanleiter/-innen
  • kooperative Arbeitsstrukturen und einen Träger, der Interesse an fachlicher und persönlicher Weiterentwicklung seiner Beschäftigten hat
  • leistungsgerechte Vergütung nach TVöD-VKA (Anlage C) S4
  • Jahressonderzahlung
  • 30 Tage Jahresurlaub (TVöD-VKA) sowie weitere bezahlte freie Tage am 24.12. und 31.12.
  • betriebliche Altersvorsorge bei der Brandenburger Zusatzversorgungskasse 

So werden Sie Teil unseres Teams:


Bewerben Sie sich über die unten aufgeführten Bewerbungsfelder mit Ihren vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Abschluss- und Arbeitszeugnissen), ggfs. einem aktuellen Führungszeugnis sowie dem Nachweis über die Gleichwertigkeit ggfs. eingereichter ausländischer Bildungsabschlüsse. Bei vorliegender Schwerbehinderung/Gleichstellung fügen Sie den entsprechenden Nachweis bei. 


Bei Vorliegen mehrerer Nachweise fügen Sie diese zu einer pdf-Datei zusammen. 


Nicht vollständig eingereichte Bewerbungsunterlagen können nicht berücksichtigt werden.


Sie haben Fragen? Melden Sie sich jederzeit. Wir freuen uns auf Sie!

Telefon: 030 53 67 20 – 973 

E-Mail: bewerbung@gemeinde-schoenefeld.de


Hinweise: 

Spätestens zu Beginn einer Tätigkeit in der Gemeinde Schönefeld muss ein Führungszeugnis vorgelegt werden.


Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. 


Mit Einreichen Ihrer Bewerbung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch erfasst und bis zu sechs Monate nach Besetzung der Stelle aufbewahrt werden. 


Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet.

Datenschutzbestimmungen – Dokument

Jetzt bewerben

Sie können diese Seite mithilfe von Google Übersetzer in Englisch anzeigen. Hierbei werden Daten durch Google verarbeitet.

Abbrechen Ich stimme zu
Skip to content